Arrow

ALPENROYAL Grand Hotel

Hotels&Restaurants

2017

Arrow iconProjektübersicht

Adresse : Via Meisules 43
39048 Selva di Val Gardena
Italien
Kontaktperson : Roberta Salma
info@wicona.it
- Italien

Architekt : RP ARCHITECTS GZF GMBH - info@archperathoner.com - Meisules 103 - 39048 - Wolkenstein Gröden - Italien

Metallbauer : VITRALUX s.r.l. - info@vitralux.it - Via Johann Georg Mahl, 25 - 39031 - Brunico - Italien

Weitere Planungsbeauftragte : Photos: www.meraner-hauser.com / Klaus Peterlin

Projektdetails :

WICONA Fassaden für das Alpenroyal Grand Hotel

Der neue Spa-Bereich des 5-Sterne Hotels Alpenroyal Grand Hotel, gelegen in Selva di Val Gardena in der Nähe von Bozen (Italien), wurde von dem italienischen Architektenbüro Perathoner Architects geplant. Dank seiner zeitgenössischen Architektur gliedert sich der neue Spa-Bereich nun harmonisch in die Umgebung ein. Zusätzlich zu seiner außergewöhnlichen Lage in einer einzigartigen Naturlandschaft bietet es einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegenden Dolomiten, welche von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurden. Hotel und Spa-Bereich sind Komfort, Eleganz und Luxus pur. Zur Auswahl stehen drei Saunen, zwei Dampfbäder, ein Fitnessraum, ein Kneipp-Parcours, ein Chill-Out-Bereich mit Kamin und eine Vitaminbar.

Der Spa-Bereich im Garten des Hotels ist durch einen Glastunnel mit dem bestehenden Hauptgebäude verbunden. Der von den Architekten entworfene grasbedeckte Volumenkörper, der teilweise aus dem Garten herausragt, öffnet sich zu einem von Tageslicht durchfluteten offenen Innenhof, um den verschiedene Räumlichkeiten angeordnet sind. Die Fenster des Obergeschosses lassen das Sonnenlicht tief in das Gebäude eindringen, wohingegen die unterirdischen dunkleren Bereiche idealen Raum zur vollständigen Entspannung bieten.

Aufgrund der in dieser Gegend herrschenden Wetterbedingungen im Winter war ein Fassadensystem erforderlich, das spezielle Anforderungen an Wärmedämmung und Windwiderstand erfüllt. Gleichzeitig sollte maximale Transparenz mit einem modernen Erscheinungsbild erreicht werden, so dass sich das Gebäude in das bestehende Umfeld einfügt und zu einem Teil der Landschaft wird. Die für dieses Projekt gewählte WICONA Fassadenlösung war die WICTEC 50.

Die nach der Norm DIN EN 13830 für dieses Fassadensystem durchgeführten Prüfungen ergaben folgende Werte: Luftdurchlässigkeit: Klasse AE, Schlagregendichtheit: Klasse RE 1200 und Widerstand gegen Windlast: 2000/‐3000Pa. Ein weiteres wichtiges Kriterium war die Schalldämmung, denn dies ist unabdingbar für einen Ort, an dem Ruhe und Erholung an erster Stelle stehen. Dieses WICONA Fassadesystem hat ein Schalldämmmaß von Rw (C;Ctr) = 47 (–1; –4) dB.

Zu erwähnen ist, dass die WICTEC 50 Fassade mit dem Cradle-to-Cradle (C2C) Zertifikat in Bronze ausgezeichnet wurde. Die C2C Produktzertifizierung beruht auf einem Paradigmenwechsel in der Denkweise, mit der ein Produkt entworfen, zusammengesetzt und nach Gebrauch wiederverwendet wird. Es handelt sich um ein Leitsystem für Produktdesigner und Hersteller, um Produkte im Sinne einer Neudefinition von Qualität, Ästhetik und Innovation zu entwickeln. Um eine der fünf Zertifizierungsstufen (von Basic bis Platinum) zu erlangen, muss das Produkt die Mindestanforderungen der entsprechenden Stufe in allen fünf Kategorien erfüllen. Diese Kategorien sind: Gesunde Inhaltsstoffe, Wiederverwendete Rohstoffe, Erneuerbare Energien und Kohlenstoffmanagement, Wassermanagement, Soziale Verantwortung und Biodiversität.

Für die Eingangsbereiche wurden WICONA Türen aus der WICSTYLE 75 evo Serie verwendet, die sich ideal für stark frequentierte Bereiche eignen. Dank ihres breiten Anwendungsspektrums erfüllen sie mit ihren technisch hochwertigen Leistungseigenschaften alle Anforderungen der Architekten.

Arrow iconTechnische Details

Türen

WICSTYLE 75 evo

Technische Leistungen: Profiltechnik: Hoch wärmegedämmtes Mehrkammersystem mit symmetrischem Aufbau, qualitätsgesichert im Werksverbund hergestellt Für einflügelige und zweiflügelige Anschlagtüren Für einwärts und auswärts öffnende Türen Für Glas oder Paneele mit Füllungsdicken von 6 mm bis 60 mm Verschiedene Schwellenprofile mit oder ohne thermische Trennung, auch barrierefrei Feste oder mit WICLINE 75 evo Fenster kombinierte, zu öffnende Oberlichter und Seitenteile Wärmeschutz: Uf-Werte: von 1,6 bis 1,8 W/(m²K), ohne Dämmeinschub Beschläge: Rollenband Aufschraubband Verdeckt liegendes Band* Flügelformate (B x H): bis 1.400 mm x 2.520 mm Max. Flügelgewicht: bis 200 kg, für Durchschusshemmung mit Zusatzbändern bis 400 kg Weitere Ausführungen: Gegentakttüren Einspannrahmen für Pfosten-Riegel-Fassaden Einbruchhemmung in den Klassen RC1 bis RC3 Durchschusshemmung Klasse FB4 Flügelüberdeckende Füllung, einseitig oder beidseitig
Fassaden

WICTEC 50

Filigrane Pfosten-Riegel-Fassade 50 mm Ansichtsbreite Ideal für senkrechte Fassaden, Polygon-Fassaden, Schrägverglasungen und Raumstrukturen Individuelles Design durch große Auswahl an Profilvarianten und Profilgeometrien Uf bis 1,2 W/(m²K), als Passivhaus-Fassade Uf bis 0,74W/m²K Zuverlässige Glaslastabtragung bis 4 kN Verglasung von außen mit ein- bzw. zweiteiligen Andruck- und Abdeckprofilen Gestaltungsmöglichkeiten mit verdeckten oder sichtbaren Verschraubungen Umfangreiche Lösungen für Bauanschlüsse und Wintergärten Einbruchhemmende Ausführung bis WK3 nur durch geringfügige Zusatzmaßnahmen Durchschusshemmende Ausführung bis Widerstandsklassen FB4 Brandschutz-Ausführung G30/F30, dabei kompatibel sowie optisch und konstruktiv identisch mit WICTEC 50 und 60 Ideale Ergänzung bei WICTEC Glasdachkonstruktionen Einfache Integration von Dachflächenfenstern, Ausführbar als NRWG Variante als Ganzglas-Fassade ähnlich der Optik einer SG-Fassade spezielle Andruckleisten mit verdeckter Führung des Sonnenschutzes